Tracee Ellis Ross und die weibliche Wut
(aus unserer Ausgabe vom 18. Mai 2018)
Der erste und bisher einzige Ted Talk von Tracee Ellis Ross. Ausgehend von einem Alltagsereignis spannt sie den Bogen über das Leben — den Alltag — von Frauen in einer Gesellschaft, die immer noch so tut, als würden wir in einem James Brown-Song leben.
Aber Tracee wäre nicht Tracee, wenn sie nicht in je einer Einladung an Männer und Frauen enden würde, die, schlage ich vor, wir teilen, teilen, teilen wo immer wir können.
Hier gibt es Tracees Text zum nachlesen.
Und: Stellen wir bei dieser Gelegenheit trotz berechtigter Müdigkeit ob der Diskussion, was Menschen anziehen, auch fest, dass Tracee für diesen Aufritt keinerlei Mädchen-Firlefanz aus ihrem sehr umfangreichen Kleiderschrank gezogen hat. Auch das hat Vorbild-Charakter.