Cole Porter in den 1920-er Jahren an der französischen Riviera

Cole Porter (1891-1964) war einer der bedeutendsten Songschreiber des 20. Jahrhunderts; über 1’200 Lieder stammen aus der Feder des Amerikaners. Seine elegante Musik war stark geprägt von ihrer Zeit und seinem Lebensstil — Porter war etwa schwul, aber verheiratet —, beeinflusst Musikerinnen und Musiker aber bis heute. Seine Lieder erzählen Geschichten über Liebe, Hoffnung und Begehren, über Sehnsucht und Verzicht. Und er war bekannt für seinen sprühenden Geist und seine scharfe Zunge, was unter anderem aus dem Song "Miss Otis Regrets" von 1934 hervorgeht, der von einer Frau erzählt, die einen Verführer erschiesst und darum am nächsten Tag nicht zum Lunch kommen kann. Man sagt, es handle sich dabei um ein Lieblingslied von Queen Elizabeth II...
Und dann ist da natürlich "Don’t Fence Me In", seine grossartige Hymne an die Freiheit.
Unsere 21 Lieblings-Songs.